Smart Working mit se:connects


#aktuelles

Wo früher feste Arbeitsplätze und starre Strukturen die Bürolandschaften prägten, profitieren heute immer mehr Unternehmen von den Vorteilen des Smart-Working-Konzepts. Die freie Wahl des Arbeitsplatzes – je nach Aufgaben und Vorlieben – verändert die Art und Weise, wie wir arbeiten, grundlegend. Und trägt damit wesentlich zu mehr Wirtschaftlichkeit und Arbeitszufriedenheit bei.

Der nonterritoriale Charakter des Activity-Based-Working sorgt für mehr Flexibilität und erleichtert die Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen. So können zum Beispiel die Mitglieder eines Projektteams ihre Arbeitsplätze anlassbezogen in unmittelbarer Nachbarschaft wählen, so dass eine direkte Zusammenarbeit ohne lange Wege möglich ist. Räumliche Nähe begünstigt auch die Kommunikation. Je direkter Informationen und Ideen ausgetauscht werden können, desto besser für die Qualität und das Ergebnis der Arbeit. Mit kommunikationsfördernden Zonen wie Gruppenarbeitsplätzen oder Lounges stimuliert Smart Working die Kommunikation und trägt zum direkten Informationsaustausch der Mitarbeiter bei. Und wo sich Mitarbeiter wohl fühlen, sind sie meist auch produktiver.

Aber Smart Working bietet nicht nur Vorteile für Mitarbeiter. Auch für Unternehmen lohnt sich das Konzept. Denn mit intelligenten Smart-Working-Lösungen wie se:connects von Sedus können Flächen effizienter genutzt werden. Facility-Manager können wenig frequentierte Bürobereiche sofort identifizieren und darauf reagieren – entweder mit einer Umnutzung oder mit einer selektiven Reduktion der Betriebskosten. se:connects ist eine intelligente Lösung für die Nutzung und das Management von Arbeitsplätzen in Smart-Working-Umgebungen. Per Smartphone kann jeder Mitarbeiter einen freien Arbeitsplatz finden, der zu den aktuellen Arbeitsaufgaben passt. Das Facility-Management kann die Belegungsdaten nutzen, um die Arbeitsumgebungen zu optimieren:

In der se:connects App ist der gesamte Bürogrundriss mit allen Arbeitsplätzen hinterlegt. In Echtzeit wird hier die Belegung angezeigt, so dass der Benutzer sofort erkennen kann, welche Arbeitsplätze belegt sind (rot) und welche zur Verfügung stehen (grün). Aber wenn jeder seinen Arbeitsplatz jeden Tag neu wählen kann – wie lassen sich dann Kolleginnen und Kollegen finden? Ganz einfach: In der se:connects App sind alle Mitarbeiter mit Namen und Kontaktdaten hinterlegt. Ein Tipp auf den gesuchten Namen genügt und schon zeigt die se:connects App den aktuellen Arbeitsplatz an. Häufig gesuchte Mitarbeiter oder zum Beispiel alle Mitglieder eines bestimmten Projektteams können in einer Favoritenliste gespeichert werden.

Erfahren Sie mehr über se:connects – wir beraten Sie gerne!